So machen wir Deinen Wasssersport-Urlaub sicher!

Segeln:

  • Die Kursteilnehmer und Mieter werden im Serviceboot mit jeweils 2 Personen (oder pro Familie) zum Segelboot ( Dyas, Seascape) gebracht.
  • Segelpartner, die nicht aus einem Haushalt stammen oder gemeinsam im Hotel oder Appartement wohnen, müssen eine Maske tragen.
  • Segeltaugliche Lycra-Masken können vor Ort für € 6.50 erworben werden. Eigene Masken sind auch möglich.
  • Die Kursteilnehmer sollten (Segel-)Handschuhe tragen. Wir empfehlen z. B. günstige Gartenhandschuhe aus elastischem Material.
  • Der Unterricht findet wie üblich mit Funkschulung und ohne Kontaktrisiko statt.
  • Theorieunterricht findet im Freien statt unter Einhaltung der Distanzregeln.

Catsegeln:

  • Die Kursteilnehmer treffen sich am Strand zum Trockentraining. Es sollten Masken getragen werden, da z. b. bei Demos am Boot die Abstandsregeln nicht immer  einzuhalten sind.
  • Segelpartnern, die nicht aus einem Haushalt stammen oder gemeinsam im Hotel oder Appartement wohnen, müssen eine Maske auch beim Segeln tragen.
  • Segeltaugliche Lycra-Masken können vor Ort für € 6.50 erworben werden. Eigene Masken sind auch möglich.
  • Die Kursteilnehmer sollten (Segel-)Handschuhe tragen. Wir empfehlen z. B. günstige Gartenhandschuhe aus elastischem Material.
  • Der Unterricht findet wie üblich mit Funkschulung und ohne Kontaktrisiko statt.
  • Theorieunterricht findet im Freien statt unter Einhaltung der Distanzregeln.

Windsurfen:

  • Die Kursteilnehmer treffen sich am Strand zum Trockentraining. Wir empfehlen Masken zu tragen, falls die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können. Die Masken können vor dem Wassertraining in einer persönlichen Plastiktüte an Land zurückgelassen werden.
  • Beim Praxistraining am Wasser sind keine Masken erforderlich, da es kein Abstandsproblem gibt.
  • Theorieunterricht findet im Freien unter Einhaltung der Abstandsregeln statt.

Kitesurfen:

  • Die Kursteilnehmer treffen sich zur Materialausgabe an der Kite-Station und tragen Masken, da die Abstandsregeln ggfs. nicht immer eingehalten werden können.
  • Auch beim Einsteigen in die Kite-Boote und auf der Fahrt zum Kite-Spot im Boot werden Masken getragen.
  • Die Masken können an Bord des Kite-Bootes in einer persönlichen Plastiktüte verstaut werden und zur Rückfahrt wieder verwendet werden.
  • Der Theorieunterricht findet im Freien unter Einhaltung der Abstandsregeln statt.

Foilen:

  • Die Kursteilnehmer treffen sich am Strand zum Trockentraining und Theorie mit Masken.
  • Beim Ablegen vom Strand können die Masken im Trainerboot in einer persönlichen Plastiktüte verstaut werden und dann am Strand nach der Session wieder angelegt werden.
  • Der Unterricht findet mit Funkschulung ohne Kontaktrisiko statt.

Allgemeine Maßnahmen am Strand und im Schulgelände:

  • Die Registrierung an der Sportcamp-Rezeption am Anreisetag erfolgt in geordnetem „Einer nach dem Anderen“ mit Einhaltung der Abstandsregeln und Maskenpflicht.
  • Leihmaterial wird wie immer einmalig für die gesamte Woche ausgegeben (vorher desinfiziert) und nach Kursende wieder abgegeben. Bitte Leihmaterial im Laufe des Anreisetages abholen, nicht erst „last minute“ vor der Begrüßung am Sonntag um 18.00.
  • Um die Abstandsregeln am Strand zu erleichtern, werden die Kurszeiten im Internet veröffentlicht, damit sich nicht zu viele Personen zugleich am Strand befinden. Dafür sorgen auch die Trainer durch interne Absprachen.
  • Für Aktivitäten an Land bitten wir Sie, eigene Masken mitzubringen. Wir werden alle Abläufe bei den Kursen, z. B. Theorieunterricht und Trockentraining so organisieren, dass Masken möglichst wenig zum Einsatz kommen müssen. Für die Praxiseinheiten am Wasser können Kursteilnehmer, die nicht aus einem gemeinsamen Haushalt kommen und zusammen auf einem Boot oder Katamaran segeln, geeignete Masken zum Selbstkostenpreis von 6.50 im Sportcamp zu kaufen.