Windsurf-Foilen am Gardasee. Perfekt bei mittlerer Windstärke in Malcesine

Windsurfer gehen in die Luft-beim Foilen auf Starboard Foilboards in unseren Foiling-Camp am Gardasee! Windsurf-Foilen ist auch der neue olympische Sport!

Windfoilen , über der Wasserobefläche schweben und bei nur 3 Windstärken lautlos übers Wasser heizen-das beindruckt immer mehr Windsurfer. Eine neue Herausforderung, neue Technik, die erlernt werden muss. Die Faszination der Effizienz die Foiling bietet bringt immer mehr Windsurfer in die Lüfte. Gerade an Revieren mit leichtem bis mittlerem Wind bietet sich damit eine völlig neue Möglichkeit beim Windsurfen oder besser Fliegen auf dem Windsurfboard wieder viel Spaß zu haben. Mit wesentlich weniger Segelfläche schon bei 6-8 Knoten abheben ist keine Hexerei. Ganz im Gegenteil ist Foilen relativ leicht erlernbar, vorausgesetzt man ist auf dem "normalen Surfboard" ein alter Hase und beherrscht seien Windsurfboard mit allen relevanten Manövern im Gleitmodus. Foilen ist nichts für Einsteiger und Schwertboard-Piloten.
Am Gardasee bieten sich die besten Bedingungen im mittleren Teil des Sees in Malcesine, wo die Ora mit 2-4 Beaufort bläst. In Torbole hat man sicher auf kurzen Boards mehr Spaß als auf Foilboards.
Wir haben bereits 2015 mit dem Windsurf-Foilen begonnen und haben wertvolle Erfahrungen in der Schulung gesammelt.
Seit  Mai 2018 bieten wir nun einem wesentlich erweiterten Kreis interessierter Foiler mehrere Wochenend-Camps mit STARBORD an.Board und Foils testen und mit Profis trainieren ist das Konzept. Neben dem Camp-Programm gibt es die Möglichkeit Kurse und Privatstunden zu buchen oder das Foilboard zu mieten.

TRY & FLy ist unser Motto in unserem FOILING CAMP !

Nach einer Testsaison 2017 geben wir seit dem Sommer 2018 auch beim Windsurf-Foilen Vollgas! Mit dem Starboard 147 Carbon stellen wir das beste Equipment zur Verfügung.
Das sagt das Surfmagazin dazu:
"Das Mutterschiff der Foiler ist unbestritten das Starboard Foil 147,das nicht nur unglaubliche Stabiltät schon beim Angleiten sondern in Verbindung mit dem Starboard Foil auch die ruhigste Fluglage und einfachsten Halseneigenschaften bietet!"
 

Programm und Fakten der Foil-Kurse

Kursinhalte:
Foil-Physik & Sicherheit 
Material-Handling an Land
Passives anfoilen
Aktives anfoilen mit „Kick“Anpumpen & anfoilen
Kontrolle der Flughöhe - Gewichtstrimm, Mastposition, Segeldruck, anluven/abfallen
Höhelaufen, Wenden, Raumwindfahren
Halsen in 3 Varianten: klassische Powerhalse ohne Flug, im Flug einleiten & aufsetzen.
Airjibe
Theorie und Trockentraining und intensive Schulung mit Funkhelmen gehören zum Programm. Ein Trainerboot ist ständig mit am Wasser und alle Teilnehmer bekommen Ihre Fotos und Videos zum Kursende.

Ablauf des Weekend-Kurses:

Täglich ca. 3 Stunden Trainingszeit, mit Trockentraining und Wasser-Session. Zwei Teilnehmer wechseln auf einem Board ab. Dies ist eine notwendige methodische Entscheidung, weil die " Piloten" nach ca. 20-30 Minuten ermüden, die Konzentration nachlässt und eine Pause nötig macht. Auf dem Trainerboot bekommt jeder Schüler hautnah die Funk-Inputs des Trainers mit, sieht die Auswirkungen bei den Fahrern und lernt durch Beobachten sehr viel. Dieses System hat sich auch bei Schulungen auf fliegenden Segelbooten bestens bewährt.
Die maximale Teilnehmerzahl sind 4 Personen auf zwei Foilboards.